Gebratenes Meerwolfsfilet Safran-Fenchelbeet

30 Minuten

4 Personen

Zutaten:

200 g Fenchel Safran (zwei Messerspitzen) Gemüsefond 50 g Saclà Carciofi 20 g Saclà Pomodori Secchi, gewürfelt Salz und Pfeffer 4 Filets Loup de mer à 120g Olivenöl 24 schwarze Oliven 4 Brot-Chips geröstet 4 Saclà Filetti di Pomodoro, halbiert 4 Kräuterbouquets Saclà Tapenade di olive verdi mediterrane Saclà Tapenade di olive nere naturali Saclà Tapenade di pomodori italiani Saclà Tapenade di pomodori e peperoncino italiani Saclà Pesto alla Genovese Balsamessig

Gebratenes Meerwolfsfilet Safran-Fenchelbeet

Zubereitung:

Schneiden Sie den Fenchel in feine Streifen, die Pomodori Secchi in Würfelchen.
Dann den Fenchel andünsten, mit Safran bestäuben und mit wenig Gemüsefond ablöschen. Lassen Sie den Fenchel weich dünsten bis die Flüssigkeit aufgenommen ist.
Halbieren Sie die Carciofi und geben sie mit den Pomodori Secchi-Würfeln dem Fenchel bei, alles abschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fenchelkraut fein hacken und hinzu geben. Nun richten Sie das Gemüse zu einem Beet auf dem Teller an.
Dann würzen Sie den Fisch und braten ihn im Olivenöl beidseitig an. Den Fisch auf dem Fenchelbeet anrichten. Ich garniere das Gericht gerne mit den zuvor zubereiteten Brot-Chips und den Filetti di Pomodoro sowie Kräutern.

Vorschläge
Mit den verschiedenen Saclà Tapenaden, Pesto alla Genovese und dem Balsamessig den Teller noch verzieren und geschmacklich abrunden.