Selbstgemachtes Oliven-Chili-Brot mit Paprika-Joghurt-Dip

30 Minuten

4 Personen

Zutaten:

4 Stück Eier ½ l Milch 20 g Zucker 400 g Vollkornmehl 10 g Natron 1 Glas SACLÀ grüne Oliven gefüllt mit Paprikapaste 50 ml SACLÀ natives Olivenöl extra vergine & Chilischoten 1 Glas SACLÀ Peperonata – Paprika in Zwiebel-und Tomatendressing 200 g Joghurt 2 Zweige Basilikum Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Kräuter der Provence, Butter, Sesam

Zubereitung:

Eier trennen. Milch und vier Eigelbe miteinander verrühren. Mehl mit Natron, Salz, Chiliflocken, Kräutern der Provence und Pfefferschotenöl zu einem glatten Teig vermischen und in die Milch rühren. Oliven abgießen, grob hacken und zum Teig geben. Eiweiß schlagen und unter den Teig heben. 4 kleine feuerfeste Portionsschalen fetten und den Teig hinein füllen. Mit Sesam bestreuen. 20 Minuten auf dem Grill mit geschlossenem Deckel oder im Backofen ca. 20 Minuten bei 170°C backen.

Peperonata in eine Schüssel geben und mit dem Basilikumblättern kurz mixen, so dass noch kleine Stücke zu sehen sind. Die Masse mit dem Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dip mit dem noch warmen Olivenbrot servieren.

Tipp vom Küchenchef

Die Formen mit dem Brotteig nicht direkt über die Glut stellen, oder beim Gasgrill direkt über die Flamme stellen, da der Teig sonst anbrennt. Der Teig kann auch in einer Kastenback-form im Backofen gebacken werden.

Rezepttipp
Halloumi Käse abwechselnd mit Oliven auf Spieße stecken und mit Pfefferschoten-Olivenöl bestreichen, 10 Minuten grillen. Lecker.